Eine defekte Festplatte aus einem Windows Storage Pool (Speicherpool) entfernen und den virtuellen Datenträger reparieren

Fehler im Windows Speicherpool - Festplatte ersetzten und Speicherpool reparieren

Grundlegendes

Ein Speicherpool ist natürlich dafür gedacht, um den Speicherplatz redundant zur Verfügung zu stellen. Natürlich bietet dieser auch noch den Vorteil der leichten Erweiterbarkeit. Bei vielen verwendeten physikalischen Festplatten* kann es durchaus vorkommen, dass ein Datenträger defekt wird. Diese Anleitung beschreibt, wie man einen defekten Datenträger aus dem Pool entfernt und den Storage Space mit dessen virtuellen Datenträger repariert.

Dem Speicherpool einen Ersatzdatenträger zuweisen

Bevor die Festplatte ausgehängt werden kann, muss dem Pool eine neuer freier physikalischer Datenträger mit der Zuordnung “Automatisch” hinzugefügt werden. Wie das Hinzufügen im Detail abläuft, könnt ihr der Anleitung: Den Windows Speicherpool mit einer neuen Festplatte erweitern entnehmen. Sobald der Datenträger erkannt wurde, kann mit dem Entfernen des defekten begonnen werden. Gegebenenfalls muss man den Speicher noch neu einlesen. Dies erreicht man im Speicherpool Manager über “Aufgaben” -> “Speicher neu einlesen”. Auch der physische Datenträger muss hinzugefügt werden. Ebenso findet man das entsprechende Menü unter den Aufgaben. Sobald die physikalische Festplatte hinzugefügt wurde und auch dem Speicherpool zugeordnet wurde, kann mit dem Entfernen des defekten Datenträgers begonnen werden.

Windows Speicherpool - Defekte Festplatte ersetzen: Defekte Festplatte ausfindig machen
Windows Speicherpool – Defekte Festplatte ersetzen: Defekte Festplatte ausfindig machen
Windows Speicherpool - Defekte Festplatte ersetzen: Ersatzdatenträger hinzufügen
Windows Speicherpool – Defekte Festplatte ersetzen: Ersatzdatenträger hinzufügen
Windows Speicherpool – Defekte Festplatte entfernen
Windows Speicherpool - Defekte Festplatte ersetzen: Ersatzdatenträger hinzufügen
Windows Speicherpool – Defekte Festplatte ersetzen: Ersatzdatenträger hinzufügen
Windows Speicherpool - Defekten Datenträger entfernen
Windows Speicherpool – Defekten Datenträger entfernen
Windows Speicherpool - Defekten Datenträger entfernen
Windows Speicherpool – Defekten Datenträger entfernen

Defekte Festplatte aus dem Pool entfernen

Über einen Rechtsklick auf den entsprechenden physischen Datenträger kann dieser jetzt entfernt werden. Sollte kein Ersatzdatenträger vorhanden sein, so erhält man eine Meldung, dass das Entfernen nicht möglich ist. Also unbedingt vorab eine passende Festplatte* einbinden.

Virtuellen Datenträger reparieren

Im letzten Schritt muss auch noch der virtuelle Datenträger repariert werden. Dies erfolgt sehr einfach über das Kontextmenü des virtuellen Datenträgers. Hier gibt es entsprechend auch direkt die Option “Virtuellen Datenträger reparieren”. Jetzt sollten alle gelben Warnung verschwunden sein.

Windows Speicherpool - Virtuellen Datenträger reparieren
Windows Speicherpool – Virtuellen Datenträger reparieren

3 Kommentare

  1. Ich habe zwar nur Windows 10 und experimentiere gerade mit dem Speicherpool mit Parität. Aber wie bekommt man heraus, welche der 4 Festplatten im Gehäuse einen Defekt hat? Man müsste hier z.B. den Anschlussport angezeigt bekommen. Oder hätten Sie einen anderen Tipp? VG

    • Hallo, ja man könnte sich die Eigenschaften der Festplatte in der Datenträgerverwaltung anzeigen lassen. Oder man verwendet Drittanbieter Tools wie CrystalDiskInfo. Gruß Markus

    • Man könnte am Einbaurahmen, neben den Festplatten, einen Aufkleber mit dessen Seriennummer anbringen. Diese wird in Win10 unter Speicherplätze -> Physische Laufwerke angezeigt, solange die Platte noch nicht aus dem Pool entfernt wurde.
      Ansonsten muss CDI ran. Auf meinem Server kann ich die Speicherpools leider nicht ausprobieren. Deswegen sehe ich nicht, ob die SN dort auch angezeigt wird. Da läuft noch die altbackene Win-Spiegelung.

Kommentare sind deaktiviert.